Terminvorbereitung

Wichtig: Was Sie zum Termin mitbringen sollten

Gültige Chipkarte: Bitte bringen Sie beim ersten Besuch im neuen Quartal immer die Versichertenkarte mit.

Wir benötigen bei gesetzlich Versicherten mit Abklärungsauftrag und BG-Versicherten einen gültigen Überweisungsschein. Bitte bedenken Sie, dass die Formalitäten auch notwendig sind, wenn Sie nur ein Rezept benötigen. Aufgrund der Verträge mit den Krankenkassen dürfen wir nur mit einem gültigen Versichertennachweis Kassenrezepte ausstellen!

  • Personalausweis (bei privat versicherten Patienten und Selbstzahlern)
  • Ausgefüllter Anamnesebogen
  • Ausgefüllte Einverständniserklärung
  • Bei Privatversicherten und Selbstzahlern zusätzlich auch die Einverständniserklärung unseres Abrechungsdienstleisters mediserv
  • Eine Aufstellung Ihrer Medikamente (einschließlich Tropfen und Pflaster), die Sie momentan einnehmen
  • Aktuelle Röntgen-, CT- und MRT-Bilder
  • Aktuelle Labordaten (z.B. vom Hausarzt)
  • Wichtige Untersuchungsberichte und Entlassungsberichte aus Krankenhäusern
  • Brille und Hörgeräte

Im Zweifelsfall bringen Sie alle medizinischen Unterlagen mit, die Sie besitzen und die Ihnen Ihr Hausarzt geben kann. Wir sichten die Informationen und suchen die für uns wichtigen Berichte heraus. Das erspart uns allen Zeit und Datensuche und ermöglicht eine objektive fachärztliche Beurteilung.

Top · Unsere Leistungen · Aktuell · Unser Service · Unsere Praxis · Kontakt · Impressum · Datenschutz
© 2021 Neurologie Zweibrücken - made by zeitlosdesign